Vielleicht kennen Sie die Frage, wo Sie Motorrad Ersatzteile lagern sollen. In der Werkstatt? Da sind sie allerdings nicht gerade gut aufgehoben, wenn es darum geht im Urlaub oder auf der Motorrad-Reise die Panne zu beheben. Wenn so etwas passiert, dann möchte man sofort auf die Motorradteile zugreifen können. Dann sollten sie am besten im Motorrad verstaut sein. Doch wer möchte eine ganze Werkzeugkiste mitschleppen? Wohl keiner. Sobald man ein wenig darüber nachdenkt, wird einem klar: man braucht leichte und hochwertige Ersatzteile. Solche, die man gut verstauen kann und die nicht so viel Platz einnehmen. Die Produkte sollten so hochwertig und vielfältig sein, dass sie für viele Einsätze in Frage kommen. Es bringt da wenig, dass sie dreizehn Teile mit haben und dadurch kaum noch Platz im Motorrad für andere Dinge bleibt. Schließlich wollen Sie auch Wasser, Verpflegung und Ersatzklamotten mitnehmen.

Was sollte unbedingt dabei sein?

Außerdem sollte es möglich sein, ein klein wenig Unterhaltung dabei zu haben: ein schönes Buch oder ein kleines Radio. Natürlich sind auch Ladekabel, Handy und Powerbank nicht zu vergessen. Dazu kommt, dass Karten und Plastiktüten nicht unterschätzt werden sollten. Plastiktüten sind immer hilfreich. Vor allem bei einer Tour die viele Regentage aufweist. Sie brauchen Tüten, um Ihre nasse Kleidung zu verstauen oder auch um Essensreste einzupacken. Allgemein gilt auch der Tipp, dass Sie als Fahrer bei Wind und Regen auch Tüten dazu verwenden können, Ihre Hände zu schützen. Wickeln Sie Ihre durchnässten Handschuhe einfach in Plastiktüten ein und fahren Sie gemütlich weiter. Wir haben nun also festgestellt, dass Ersatzteile leicht und überschaubar sein sollten. Gelagert sollten diese im Kofferraum des Motorrades. 

Welche Ersatzteile sind notwendig?

Als Motorradfahrer benötigt man unterschiedliche Ersatzteile das ist klar – doch welche sind wirklich notwendig? In jedem Fall sollten Sie daran denken, einige Schrauben und Muttern mitzunehmen. Dann kann es nicht schaden, Bits und Schrauber mitzunehmen. In jedem Fall sollte aber auch an Gummibänder und Seile gedacht werden. Ganz zu schweigen von einem Erste-Hilfe-Kasten. Keiner wird erwarten, dass Sie ganze Zündkerzen und Zahnriemen mitschleppen. Doch sinnvoll ist es in einem hochwertigem Motorradteile Shop einzukaufen. Dort finden Sie hochwertige und qualitativ robuste Ersatzteile. In einem Shop für Ersatzteile sollte es unterschiedliche Maschinen geben deren Ersatzteile präsentiert werden. So können Sie an nur einem Ort die besten Vergleiche ziehen. Harley Teile sind teilweise teurer als Yamaha Teile. Wie kommt das? Harley Ersatzteile werden meist auf einem komplizierterem Wege hergestellt und benötigen dadurch ein klein wenig mehr Zeit und Zuwendung in der Herstellung.